Sprach- und Sportwoche Juni 2015 der 3. und 4. Klassen in Lignano, Italien

Unsere Sprach- und Sportwoche wurde organisiert vom Veranstalter „MAREMOTO Viaggi cento per cento“ unter der Leitung von Daniele Kravina. Bereits im November stand die ungefähre Teilnehmerzahl fest, anfänglich 57 Jungen und Mädchen aus den genannten 6 Klassen. Die Mehrzahl der Kinder ist im 8. bzw. 9. Schuljahr. Gewählt wurde das Programm „Piu Sole“ aus dem Angebot mit 4 Sprachblöcken zu je 1 ½  Stunden und 4 Sportaktivitäten. Dazu gebucht wurde ein Tagesausflug nach Venedig mit einer Fährschifffahrt von Punta Sabbione zum Markusplatz und retour. Von den ursprünglichen 57 TeilnehmerInnen nahmen dann tatsächlich 52 Kinder teil, 30 Jungs und 20 Mädchen. 

Pünktlich um 6 Uhr 30 waren wir startbereit, die Koffer verstaut und los ging es in Richtung Lignano per Valsugana und Treviso. Gegen 14 Uhr erreichten wir das Ziel, erhielten unsere erste Mahlzeit in einer sehr guten Pizzeria. Anschließend erfolgte die Zimmeraufteilung und der erste Sportblock von 17 Uhr bis 18 Uhr 30.

Am Folgetag wechselten einander Sportaktivitäten und 2 Sprachblöcke ab. Der Abend wurde zu einem Stadtspaziergang genutzt.

Der Mittwoch war dem Venedig-Ausflug gewidmet, das hieß früh aufstehen und frühstücken, eine Busfahrt nach Punta Sabbione, die Fahrt mit der Fähre nach Venedig, Freizeit für die Kinder und Rückfahrt um 16 Uhr 15. Wir waren gegen 19 Uhr wieder in Lignano rechtzeitig zum Abendessen. Verpflegt untertags wurden wir mit einem stattlichen Lunchpaket.

Der Donnerstag hatte wieder Sprachblöcke und Sportaktivitäten im Programm und abends eine große Abschiedsdisco für alle TeilnehmerInnen des Reiseveranstalters. Gegen 12 Uhr Mitternacht ging diese zu Ende.

Am Abreisetag mussten die Zimmer um 9 gereinigt und geleert sein. Auf dem Programm stand noch einen Sportblock. Nach dem Mittagessen traten wir die Heimfahrt an und kamen um 19:45 in Innsbruck an.

Alles in allem war es eine gut organisierte und abwechslungsreiche Woche für alle Beteiligten ohne Zwischenfälle und Verletzungen.

Wir hatten immer schönes, heißes Wetter, ein sauberes, ruhiges Meer und heißen goldenen Sand unter den Füßen. Kann schon sein, dass der eine oder andere Geschmack am italienischen Lifestyle gefunden hat. Alles in allem hatten diese 5 Tage mit Vollverpflegung, Bustransfer, Programmbetreuung, Venedigfahrt, Reiserücktrittsversicherung und Sprachkursen 360 Euro gekostet. Bei jeder Hauptmahlzeit konnte man zuerst aus 3 Nudelgerichten das Primo Piatto bestellen, dazu Brot und Wasser, und für das Secondo Piatto entweder Fleisch oder Fisch und dazu Gemüse und Salat, als Nachspeise gab es Obst - alles in allem eine gelungene und wohlschmeckende Auswahl. 

Nicht für jeden waren die Nächte lang, denn viel musste einander erzählt werden. "Auch im Dunkeln ist gut Munkeln - Looggie,Looggie - Quatschi, Quatschi".

Wir danken unseren Eltern und Verwandten, dass sie uns diese Reise ermöglicht haben.

 

Einige Bilder von der Sprachwoche 2015 in Lignano