Start des diesjährigen Sommerprojektes

Jedes Jahr findet in der NMS Gabelsbergerstraße in der vorletzten Schulwoche die Projektwoche statt. In dieser Woche können die Schülerinnen und Schüler aus einem riesigen Sport- und Kreativangebot ein Programm wählen, ganz nach ihren Vorlieben und Talenten. Heute, am 26. Juni ging´s los. Sonne, Spaß und Action ist die Devise! Wir freuen uns auf eine spannende und nette Woche mit Kindern und Lehrpersonen!

Die Bilder zeigen einige Ausschnitte des Projektes „Abenteuer Nordkette“:

Boysfun

In der Projektwoche vom 26.-30. Juni war es soweit und wir starteten mit unserer Gruppe mit dem Fahrrad ins Tivoli. Mit viel Ehrgeiz und Fleiß versuchten die Kinder dort das Sportprogramm zu absolvieren. Ob Tauchen, Schwimmen, Springen bis hin zum Wettrutschen war alles dabei. Mit viel Begeisterung engagierten sich die Kinder bei den einzelnen Stationen. Da haben sie sich das Belohnungseis redlich verdient. An einem Tag wollte das Wetter leider nicht so wie wir, doch kein Problem, für ein Ersatzprogramm haben wir gesorgt. Gemeinsam mit den Kindern haben wir dann Salsa gelernt. Nach anfänglicher Skepsis waren die Kinder dann doch mit vollem Ehrgeiz dabei. Alles in allem war es eine gelungene Woche mit Spiel, Spaß und Abenteuer. 

Projekt der 3. Klassen

Den ersten Teil der Projektwoche verbrachten wir auf rund 1800 m Seehöhe inmitten der malerischen Gipfel des Rofans mit Blick auf den Achensee. Dort wurden wir vom Team rund um Stefanie Knoll in die Kunst des Kletterns in den Kalkwänden eingeführt. Übernachtet wurde auf der Erfurter Hütte; dank des anspruchsvollen, aber sehr erlebnisreichen Programms war es uns schließlich ein Leichtes, die Hüttenruhe einzuhalten.

Gott sei dank spielte das Wetter auch weiterhin mit, die zweite Hälfte der Projektwoche konnten wir - je nach Wünschen und Neigungen - entweder in den Schwimmbädern rund um Innsbruck verbringen oder das kulturelle Programm vor Ort genießen. In diesem Zuge möchten wir uns auch noch gleich bei unserer Frau Bürgermeisterin bedanken, die uns spontan auf ein Eis einlud.

Projekt der 4. Klassen

Und wieder einmal ist eine tolle Projektwoche vorbeigerauscht. Die 4. Klassen gingen es chillig an, mit Schwimmen in Hall und Abschlussgrillen am Gramartboden. Donnerstag und Freitag verliefen hingegen sehr abenteuerlich. Auf der Erfurter Hütte (oberhalb von Maurach am Achensee), die wir zu Fuß erklommen, gab es für die SchülerInnen ein tolles Programm mit Übungen zur Klassengemeinschaft, mit Klettersteig, wo selbst gesichert wurde, und Klettern am Felsen, wo sich die Jugendlichen gegenseitig sichern mussten. Dabei bewiesen die Mädchen und Jungs unglaublich viel Mut, Durchhaltevermögen, Verantwortung für sich und andere und viel Leidenschaft. Eine tolle Woche mit tollen „Menschlein“!

 

Halbzeit des Sommerprojektes

Halbzeit des Sommerprojektes im Schuljahr 2016/17. Zwei Gruppen waren am Dienstag bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen im Alpenzoo Innsbruck. Dort verbrachten wir erlebnisreiche und interessante Stunden. Nach dem abgeschlossenen Zoo-Quiz wurde der ein oder andere sogar zum Säugetierexperten!

Am Mittwoch spielte das Wetter leider nicht mehr mit. Doch wir ließen uns nicht von ein paar Tropfen und dichtem Nebel abhalten und sind knapp 1700 Höhenmeter über Innsbruck gefahren.


Have fun and design your school

Zu Beginn unserer kreativen Woche besuchten wir “SINNE & das unsichtbare Restaurant”, ein Erlebnis der besonderen Art. Die Kinder meisterten die ihnen in der völligen Dunkelheit gestellten Aufgaben mit Humor und großem Eifer. Musik, Rhythmus und Tanz sorgten ebenfalls für gute Laune und so verflog die Woche wie im Nu. Zusätzlich begeisterte eine neue Idee SchülerInnen und LehrerInnen … die Bilder sprechen für sich!

Championsleague

Das Projekt „Championsleague“ war bei den Jungs heiß begehrt, da jedes Team den Titel erringen wollte.

Die Schülerinnen und Schüler designten Teamdressen, sie gestalteten Plakate zu den zugeteilten Vereinen und jede/r Schüler/in stellte seinen Lieblingsspieler dieses Teams vor.

Die einzelnen Teams duellierten sich zuerst in den Vorrundenspielen. Wie bei den Profis durfte natürlich die Videoanalyse nicht fehlen. Am Freitag standen die Platzierungs- und Finalspiele auf dem Programm. Alessio, Yusuf und Önder konnten sich als Sieger unserer Championsleague küren, da sie nicht nur in den Fußballspielen punkteten, sondern auch die schönsten Dressen und Plakate gestalteten.

Die Projektwoche war ein voller Erfolg und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Pimp your Style

Unsere Schülerinnen und Schüler hatten in der Projektwoche die Gelegenheit ihren Interessen nachzugehen. Das Motto lautete „Pimp your Style“. Das inhaltliche Angebot spricht kreative, experimentelle und künstlerische Bereiche an. Am Montag verschafften wir uns einen Überblick über die vorhandenen Materialien und planten unsere zukünftigen Projekte nach den eigenen Neigungen der Schülerinnen. Einen einfachen Spiegel  „pimten“ wir nach unseren eigenen Vorstellungen. Am dritten Tag der Projektwoche starteten wir mit einem „gepimpten“ gesunden Frühstück und gestalteten unsere alten T-Shirts neu (z.B. Fransen, cut-outs, aus einem alten T-Shirt wird eine neue Tasche). Haare und Nägel wurden sommertauglich gestylt und die begonnen Produkte wurden fertiggestellt. Am letzten Tag unsere Projektwoche verschönerten wir kleine Alltagsgegenstände mit verschiedenen Materialien. Am Schluss präsentierten die Kinder ihre Kunstwerke.

Check out your city

Das Kennenlernen unserer Stadt war Thema unseres heurigen Projektes. Wir erkundeten unbekannte Ecken und beschäftigten uns mit den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Vom Bergisel bis zur Seegrube, vom Flughafen bis zum Volkskunstmuseum – die Kinder erfuhren – zu entdecken gibt es in unserer Stadt genug.

Girlsfun

20 Mädels der 1. und 2. Klassen haben auf ihren Fahrrädern die Stadt (un)sicher gemacht. Ob im Tivoli beim Schwimmen, beim Salsa tanzen oder beim Krafttraining auf den Vibrationsplatten - wir haben immer eine gute Figur gemacht. Am Freitag konnten wir sogar noch ein paar Sonnenstrahlen ergattern und so die Woche gemütlich ausklingen lassen.